Vulkan Batur besteigen

  • Aus Auslandssemester auf Bali
    Wechseln zu: Navigation, Suche


    4.8 Sterne aus
    32 Bewertungen

    Batur.jpg
    Batur.jpg
    Anbieter: Lokale Guides
    Preis des Anbieters: 1.450.000 Rp.
    Unser Preis: 404.000 Rp.
    Ersparnis: 73%
    Karte

    Willst du sparen? Dann schließe dich einer Gruppe an, die bereits die Batur-Tour gebucht hat. Andere können deine Buchung auch sehen und sich euch anschließen, damit sich die Kosten für Fahrer und Guide durch mehr Personen teilen.

    Vorhandene Buchungen

      Abholung ist morgens gegen 2.00 Uhr. Der Aufstieg zum Batur beginnt nachts gegen 04.00 Uhr und dauert ca. 1h 10min bis 1 1/2h, abhängig von der Laufgeschwindigkeit. Die Guides werden euch schon darauf aufmerksam machen wenn ihr schneller laufen müsst, damit ihr den Sonnenaufgang nicht verpasst.


      Unsere Unterkunftsempfehlungen für Bali zur tageweisen Miete findest du hier!


      Ihr könnt zwischen 3 verschiedenen Routen wählen:

      • Die kurze Route: Aufstieg, Besichtigung eines Kraters und anschließendem Abstieg
      • Die mittlere Route: Aufstieg, Besichtigung eines zweiten Kraters beim Abstieg
      • Die lange Route: Aufstieg, Besichtigung aller drei Krater beim Abstieg
      • Tipp: Wenn ihr euch nicht sicher seid wie ihr euch körperlich fühlt wenn ihr oben angekommen seid, dann entscheidet euch zuerst für den kurzen Trip. Hinterher könnt ihr immer noch entscheiden, ob ihr nicht doch den längeren Trip machen wollt. Wenn ihr euch für den mittleren oder langen Trip im Voraus entscheidet und den dann doch nicht durchziehen wollt/könnt, dann kann das Geld nicht zurück erstattet werden


      Vulkan Batur Routen (kurz, mittel, lang)


      Ablauf

      • 2 Uhr: Abholung
      • 4 Uhr: - 4.30 Uhr Ankunft am Batur
      • 4 Uhr: Aufstieg zur Spitze
      • 5.30 Uhr: Ankunft auf der Spitze
      • 6.00 Uhr: Sonnenaufgang (Bilder machen!)
      • Anschließend Besichtigung des aktiven Kraters.
      • 7.30 Uhr: Abstieg (Man kann auch länger oben bleiben, allerdings wird es später heiß und somit der Abstieg beschwerlicher)
      • 9.00 Uhr: Ankunft am Fuß des Batur
      • 9.00 Uhr: Rückfahrt (ca. 3-4h nach Kuta, je nach Verkehr)
      • 13.00 Uhr: Ankunft zuhause/Hotel
      • Ihr habt den Fahrer somit 10-11h in Anspruch genommen. Dieser freut sich sicherlich über ein Trinkgeld.



      Was sollte man mitnehmen?

      • Fotoapparat
      • Feste Schuhe
      • T-Shirt zum wechseln
      • Jacke/Regenjacke
      • Warme Kleidung (oben wird es kalt)
      • Frühstück (Tipp: Bitte nicht das Frühstück bestellen, welches euch am Ticket-Schalter angeboten wird. Man bezahlt 50.000 IDR für zwei Scheiben weißen Toast mit einer zerdrückten Banane zwischen den Scheiben und einem gekochten Ei)
      • ausreichend Getränke
      • eigene Taschenlampe oder Smartphone mit Taschenlampen-Funktion (manchmal hat der Guide nicht genug Lampen dabei oder die Taschenlampe geht kaputt)
      • Ca. 100.000 IDR Trinkgeld für den Guide (insgesamt, nicht jeder)


      Preis

      Anzahl Personen Unser Preis (gesamt) Preis pro Person
      1 1.450.000 Rp. 1.450.000 Rp.
      Bei Barzahlung gilt der Preis in IDR, bei Online-Zahlung gilt der Preis in Euro
      2 1.550.000 Rp. 775.000 Rp.
      Bei Barzahlung gilt der Preis in IDR, bei Online-Zahlung gilt der Preis in Euro
      3 1.650.000 Rp. 550.000 Rp.
      Bei Barzahlung gilt der Preis in IDR, bei Online-Zahlung gilt der Preis in Euro
      4 1.750.000 Rp. 437.500 Rp.
      Bei Barzahlung gilt der Preis in IDR, bei Online-Zahlung gilt der Preis in Euro
      5 2.325.000 Rp. 465.000 Rp.
      Bei Barzahlung gilt der Preis in IDR, bei Online-Zahlung gilt der Preis in Euro
      6 2.425.000 Rp. 404.000 Rp.
      Bei Barzahlung gilt der Preis in IDR, bei Online-Zahlung gilt der Preis in Euro
      7 3.350.000 Rp. 478.500 Rp.
      Bei Barzahlung gilt der Preis in IDR, bei Online-Zahlung gilt der Preis in Euro
      8 3.450.000 Rp. 431.000 Rp.
      Bei Barzahlung gilt der Preis in IDR, bei Online-Zahlung gilt der Preis in Euro
      9 4.050.000 Rp. 450.000 Rp.
      Bei Barzahlung gilt der Preis in IDR, bei Online-Zahlung gilt der Preis in Euro
      10 4.150.000 Rp. 415.000 Rp.
      Bei Barzahlung gilt der Preis in IDR, bei Online-Zahlung gilt der Preis in Euro
      11 4.250.000 Rp. 386.000 Rp.
      Bei Barzahlung gilt der Preis in IDR, bei Online-Zahlung gilt der Preis in Euro
      12 4.350.000 Rp. 362.500 Rp.
      Bei Barzahlung gilt der Preis in IDR, bei Online-Zahlung gilt der Preis in Euro


      Was ist im Preis inklusive?

      • Transfer von der Unterkunft zum Batur und zurück
      • Auto inklusive Fahrer
      • Taschenlampe
      • Guide (400.000 Rp../4 Personen)
      • Eintrittsticket (100.000 Rp./Person)
      • Wir empfehlen nicht mit dem Roller zum Batur zu fahren und anschließend wieder zurück zu fahren, da der Aufstieg sehr anstrengend ist. Zudem müsste man nachts gegen 2.30 Uhr losfahren :-/


      Wie kann ich bezahlen?

      PayPalMit Visa-KarteMaster Card

      • For cash payments please contact us in advance, you have the option to pay cash in IDR in our office
      • PayPal charges high admin fee and low currency exchange, if you'd like to pay with better rate, you may choose payment by bank transfer into our EUR account


      Terms and Conditions

      • Cancellation by yourselves with full cost reimbursement until 24 hours before departure
      • The provider reserves the right at any time to cancel the trip or change facilities, services due to the weather circumstances, government policy or other safety reasons. Please give us your phone number so that we can give you feedback as soon as possible.
      • The client must have a suitable travel insurance in order to take part in this trip. The provider does not provide any insurance.
      • Entrance fee can be changed without any prior notice due to the government policy


      Bilder


      Bewertungen

      Baturbesteigung: Ich bin 55 Jahre alt und habe ca. 30 kg Übergewicht. Für mich war die Besteigung sehr anstrengend. Ich dachte ich währe fit genug weil ich einmal die Woche in einer Zeit knapp unter zwei Stunden10km Walke.Die erste Hälfte der Strecke war kein Problem für mich aber der Rest der Strecke ging sehr steil Bergauf.Ich dachte das schaffst du nicht .Doch unser Tourgide war sehr aufmerksam und zuvorkommend. Wir machten zum Schluss viele kurze Verschnaufpausen bis ich oben völlig vertig ankam . Aber trotz meines Handicaps war noch genug Zeit bis zum Sonnenaufgang. Dieser grandiose Ausblick hat mich für die Strapazen mehr als Entschädigt .

      Ich habe mich dann recht schnell erholt und konnte den Rückmarsch ohne Probleme bewältigen. Es ist auf jeden Fall nötig genug Wasser mitzunehmen und mindestens ein

      T-Shirt zum wechseln. Feste Schuhe sind auf jeden Fall nötig .Mit Sportschuhen bekommt man Probleme beim Aufstieg .Da oben wahren fast nur junge Leute zu sehen aber die waren auch alle komplett durchgeschwitzt. Wenn man dann auf den Sonnenaufgang wartet wird es ganz schön frisch . Also älteres Semester die Tour ist zu schaffen aber bitte nicht auf die leichte Schulter nehmen .
      Toller Sonnenaufgang: Diese Tour zu machen war eine gute Entscheidung. Wir hätten früher starten sollen, unser Busfahrer war etwas spät, daher waren wir leider nicht pünktlich zum Sonnenaufgang am Gipfel. Allerdings haben wir eine Pause eingelegt um ihn uns anzuschauen und dann den Rest hinauf gewandert. Ich habe gedacht der Aufstieg wäre härter, aber es war in Ordnung. Alles in allem war es eine tolle Erfahrung.
      Super netter Guide: Wunderbare Vulkan Tour mit tollen Guides, sehr lustig und super nett!
      Super schön!: Den Mount Batur zu besteigen war für uns eine kleine Herausforderung und wir haben es alle geschafft!! Der Sonnenaufgang ist atemberaubend! Man sollte diese Trekking Tour unbedingt machen und gut vorbereiten, denn der Trip ist nicht ganz so einfach wie alle sagen.
      TOP!: Wir wurden überpünktlich von unserem Fahrer abgeholt und hatten schließlich vor Ort einen super lieben Guide. Der Aufstieg hat 2h gedauert und war anstrengender als gedacht. Der Sonnenaufgang war aber einfach nur atemberaubend schön und hat alles wieder wett gemacht.
      Super organisiert, klappt alles, tolles Erlebnis!: Wir buchten Freitag Nachmittag für Samstag Nacht, also sehr kurzfristig, und alles funktionierte. Der Fahrer war überpünktlich, der Guide super freundlich und konnte gut englisch. Kann ich nur empfehlen!
      Top orgsnisation: Alles hat super geklappt. Pünktlich abgeholt. Dann gab es um 3 Uhr vorm Aufstieg noch ein kleines kostenloses frühstück. Man hat mit 4 Leuten einen guid bekommen welcher sich gut um jeden einzelnen gekümmert hat. Der Aufstieg ist schon anstrengend aber die Aussicht oben entlohnt alle Anstrengungen. Oben kurz vor dem Sonnenaufgang gab es dann noch etwas zu essen, nicht sonderlich lecker aber war okay. Alles in allem ein gelungener morgen. Nicht zu vergessen das es kurz vor Aufgang der Sonne auf dem Berg gefühlte -2℃ ist, also Lange Klamotten nicht vergessen.nach Sonnenaufgang sowie beim Aufstieg ist Lange Hose und maximal Pullover oder eher t-Shirt sowie feste Schuhe zu empfehlen.
      schöne tour aber zu viele touristen: super fahrer, problemlose abholung und buchung, tolle aussicht

      aber absoluter touristen overkill ca. 500 touris mit taschenlampen, alles kleingruppen mit eigenem guide, laufen hintereinander diesen berg hoch.mir war klar, dass man nicht der einzige dort oben ist, aber das war schon krass
      Wow: Vor allem war der tourguide richtig gut! Hat uns trotz der Menschen Massen auf dem Berg, uns einen recht ruhigen und Geschützen Platz gezeigt, um entspannt den Sonnenaufgang zu beobachten! Auch hat er uns immer wieder mit interessanten Zusatzinformationen versorgt!
      Eine super Tour, für die es sich lohnt früh aufzustehen !!: Wir wurden pünktlich von unserer Unterkunft abgeholt. Die Guides, die mit uns auf den Vulkan gegangen sind waren cool drauf und haben echt gut Englisch gesprochen. Der Ausblick über die Landschaft ist atemberaubend, auch wenn der Aufstieg nicht ganz ohne ist und man ordentlich ins schwitzen gerät. Dennoch kann man die Guides immer um eine Pause bitten. Es ist sowie so nicht ratsam den Aufstieg in Rekordzeit zu meistern, da man sonst oben sitzt und warten muss bis die Sonne aufgeht und man schnell friert. Wichtig sind Wechselklamotten. Rundum waren wir echt sehr zufrieden und es hat sich auf jedenfall gelohnt.
      Top!!! Kurzfristig geplant und gut organisiert!!!!: Super freundlich und sehr einfache Abwicklung. Montag um ca. 20.00 online gebucht und am Dienstag die Tour gemacht. ich empfehle, Kleidung zum Wechseln mitzunehmen oder einfach warme Sachen, oben ist es echt schattig!!! Die super Aussicht und eine Affenherde sind den Weg wert.
      Es lohnt sich!: Mit der Abholung hat alles super geklappt. Am Parkplatz war es ziemlich kühl, aber beim Aufstieg wird einem warm. Das Schönste war der Sternenhimmel. Wir haben sogar Sternschnuppen gesehen. Oben angekommen war es sehr kalt. ich empfehle, Kleidung zum Wechseln mitzunehmen. Viel Spaß an alle, die es noch vor sich haben!
      Ein muss auf Bali: Wir hatten uns sehr kurzfristig für die Tour entschieden. Trotzdem klappte alles perfekt. Der Aufstieg ist nicht ohne (feste Schuhen UNBEDINGT anziehen), aber der Ausblick ist jeden Tropfen Schweiß wert (unbedingt Wechselkleidung mitnehmen)! Ein rundum perfekter Ausflug.
      Lohnt sich!: Auch wenn der Batur ein sehr viel besuchter Ort in Bali ist, sollte man sich den Sonnenaufgang und die wunderschöne Aussicht nicht entgehen lassen.
      Sollte man mit machen: Gut organisiert, pünktliche Abholung und gute Führer am Berg. Man sollte die Tour nicht unterschätzen, aber machbar. Oben angekommen wird man auf alle Fälle belohnt. Super Aussicht, leicht aktiver Krater und eine Affenherde sind den Weg wert. Viel Spaß an alle, die es noch vor sich haben.
      Muss man erlebt haben: Der Vukanaufstieg ist definitiv ein Muss auf Bali!!! Die Trekking Tour darf aber auch nicht unterschätzt werden. Die ersten Kilometer sind noch geteert, danach wird es schmal, steinig und steil. Mit mehreren Pausen sind wir jedoch stolz oben angekommen und könnten einen super Ausblick / Sonnenaufgang genießen
      Batur: Die Tour auf den Bartur, war sehr anstrengend hat sich aber definitiv gelohnt. Unser Quide war einfach super! Bei der Abholung waren wir erst ewas verunsichert der Fahrer war sehr übermüdet und wir hatten das Gefühl er schläft gleich bei der Fahrt ein, zumal es nicht 1:30-2 Uhr war sondern 2:30 als wir abgeholt wurden. Das lag aber nicht daran das der Fahrer nicht kam, er stand die ganze Zeit auf dem Parkplatz und hat geschlafen :-/ wir dachten schon wir sind umsonst aufgestande. Wie schon die anderen erwähnt haben ist es keine gemütliche Wanderung wir kamen fix und fertig an und waren Dankbar um unsere Wanderschuhe. Der Guide hat mich öfter mal an die Hand genommen und mir bei dem steinigen und steilen Weg zu helfen. Es hat sich aber definitiv gelohnt und wir würden es wieder machen. Die Aussicht war genial!!! Eigentlich wollten wir am gleichen Tag noch in den Affenwald, dies hat sich aber erledigt da wir zum Sonnenaufgang jede Menge Affen gesehen haben und diese auch füttern konnten. Einige ließen sich die Tiere auf die Schultern setzten, aber nachdem ich gesehen habe was für Zähne die süßen Tiere haben, wollte ich dies lieber nicht.

      Es lohnt sich!
      Sport am Morgen - traumhafte Aussicht.: Die Vulkan Tour auf den Batur. Ich kann mich ziemlich jeder Bewertung anschließen. Es ist definitiv ein Muss!!! Die Trekking Tour darf aber auch nicht unterschätzt werden. Ich hatte es mir wirklich etwas leichter vorgestellt und dabei würde ich unsere Gruppe als jung und "schon etwas" sportlich bezeichnen. Erst liefen wir 1 km eine ziemlich gerade Strecke durch Tomaten-, Peperoni- und Zwiebel"plantagen". Dann 3 km purer Vulkanaufstieg. Und auch hier kann ich sagen...der Rückweg hat uns mit seiner Aussicht so geschockt, dass wir mehrmals wiederholten "...Und hier sind wir wirklich hochgelaufen? ..." es kann man auch kaum als Laufen bezeichnen, eher steigen von Stein zu Stein und später Stein und Asche. Aber ich möchte niemanden abschrecken es ist wirklich machbar, mit ausreichend Pausen. Tipps: -keine hellen Schuhe und Socken. Bei Abstieg sind wir mit Füßen bis zu den Knöcheln in Asche gewesen. Alle Schuhe und Socken voller schwarzer Asche. -Klamotten: es ist schon unerwartet kalt am Batur...Deshalb lange Hose (auch wegen Steinen und Mücken) warmen Pulli! Und ACHTUNG das im Doppelpack. Wir sind oben klatschnass angekommen und hatte dann nur Ersatz T-shirt dabei...Die nassen Sachen müssen runter! Und wir haben gefrorenen... zumindest bis die Sonne aufging. -Sitzunterlage wäre auch hilfreich -Frühstück am Besten mitnehmen, oben werden heiße Getränke angeboten, Kakao, Tee, Kaffee und Instantnudel-Suppe. Für Kakao und Tee haben wir 30k bezahlt pro Tasse. -Oben auf der Spitze sind auch Hunde...Für die hätten wir gern was zu Essen dabei gehabt -und auch viele Affen gibt's es dort, so kann man sich tatsächlich Besuch in den Monkeyforest sparen, nur Bananen mitbringen und vorsichtig sein.

      Unser Guide Nyoman Teka war super! Er hat uns super geholfen beim Klettern und war so nett und freundlich. Hat uns überall fotografiert und uns Sachen gebracht und und und:)

      Aussicht : keine Worte:) wirklich ein Erlebnis, wirklich wunderschön und unvergesslich.

      Transfer und Buchung, trotz Buchung am Vortag, einwandfrei und super geklappt. Preis -Leistung das Beste was man finden kann.

      Alle Daumen hoch:)
      War wahnsinnig schön...: Die Tour zum Vulkan Batur war mega anstrengend aber jede Anstrengung wert! Es ist super mitten in der Nacht hoch zu steigen, sonst würde der ein oder andere (mich inbegriffen) einen Rückzieher machen! Unser Guide war super, Abholung hat sehr gut geklappt und auch Bonuswünsche wurden erfüllt! Rundherum empfehlenswert...
      Großartige Tour! Tolles Erlebnis: Super organisation. Hat alles reibungslos geklappt und wir hatten super Wetter. Ist nur zu empfehlen und der Preis lohnt sich ebenfalls.
      War geil!: Sollte man auf jeden Fall mal gemacht haben. Auch wenn es nervt in der Mitte der Nacht aufzustehen ist der Sonnenaufgang auf dem Gipfel des Batur es wert. Von organisatorischer Seite her hat alles ohne Probleme geklappt. Wir waren allerdings eine schnelle Gruppe und schon 45 Minuten vor Sonnenaufgang auf dem Gipfel wo es dann doch, aufgrund des Windes, zu kalt geworden ist. Ist aber auch meine einzige negative Erinnerung. Alles andere war super. Wer fit ist und schnell den Berg hoch möchte sollte ausreichend zum anziehen mitnehmen :)
      Muss man gemacht haben :): Die Besteigung vom Mount Batur war auf jeden fall ein Erlebnis wert! Die Wanderung an sich ist nicht jedem gleich leicht gefallen, was absolut kein Problem war weil wir 3 Guides zur Verfügung hatten die sich dann aufgeteilt haben, so konnte jeder sein Tempo laufen und schlussendlich sind dann alle glücklich oben angekommen und haben den wunderschönen Sonnenaufgang genossen! Der Abholservice wie auch das Heimfahren waren ebenfalls super! Außerdem pünktlich, was man hier auf Bali nicht immer behaupten kann :D Es war auch überhaupt kein Problem für den Fahrer uns auf dem Rückweg in Ubud raus zu werfen, was uns sehr entgegen kam. Ich würde also jedem der das erste Mal einen Vulkan besteigt empfehlen über die Website buchen, sollte man nochmal eine Vulkantour machen kann man die kleinen auch sorglos alleine besteigen!
      Sehr schönes Erlebnis: Abholung um 2 Uhr nachts hat trotz kurzfristigem Hotelwechsrl reibungslos geklappt. Der Fahrer brachte uns dann zum Guide, der uns auf den Berg führte und bei schwierigen Passagen geholfen hat. Bei Sonnenaufgang sieht man ein traumhaftes Panorama."
      Tolles Erlebnis !: Wir wurden pünktlich um 2 Uhr Morgens abgeholt. Unser Guide war sehr nett, auch wenn er noch recht wenig englisch konnte. Die Besteigung des Vulkans ist sehr anstrengend. Aber man kann immer wieder Pausen machen und was trinken oder sich kurz setzen. Oben angekommen hat man einen unglaublich tollen Ausblick auf den Sonnenaufgang. Leider hatten wir etwas Pech und es war sehr bewölkt an dem Tag. Trotzdem hat es sich absolut gelohnt. Die Durchführung der Tour verlief ohne Probleme. Um 10 Uhr waren wir bereits zurück am Hotel in Canggu. Unser Tip: unbedingt lange Hose und einen (oder zwei) sehr dicken Pulli/Decke/Jacke dabei haben! Als wir auf den Sonnenuntergang gewartet haben haben wir doch schon sehr gefroren, trotz langer Kleidung!
      wahnsinnig tolles erlebnis!: Der fahrer holte uns pünktlich ab und brachte uns zu unserem guide. Unser guide hat sich uns angepasst und viel über den vulkan erzählt. Der sonnenaufgang war trotz der wolken atemberaubend! Es war jeden schritt wert. Eine vulkantour kann man einfach nicht mit einem normalen berg vergleichen. Man sieht krater, dämpfe und sie kochen eier und bananen in heißen löchern! Einfach unglaublich tolles erlebnis! :) sofort wieder P.s. nehmt euch einen snack mit. Der guide hat nichts für euch. ;)
      Jeden Schritt wert: Der Aufstieg war doch ein wenig härter als gedacht aber den Sonnenaufgang vom Vulkan zu sehen hat alle Anstrengungen vergessen lassen. Besonders lustig waren auch die zahlreichen, sehr frechen Affen oben. Ihr solltet dort gut auf eure Sachen aufpassen. Absolut empfehlenswert.
      Atemberaubender Sonnenaufgang: Auch wenn der Aufstieg für untrainierte durchaus anstrengend ist, lohnt es sich auf jeden Fall die Anstrengung auf sich zu nehmen. Der Ausblick der einem am Ende geboten wird ist unschlagbar. Unser Guide kannte sich aus, war freundlich, führte uns sicher den Berg nach oben und machte uns dort ein Frühstück.
      Alles gut: Die Durchführung war gut, wir wurden abgeholt, die Guides waren nett etc. Leider hatten wir das Pech, dass es super neblig war und wir gar nichts gesehen haben - weder den Sonnenaufgang noch den Krater. Leider habe ich es zeitlich nur geschafft, den Baur ein Mal zu besteigen. Sonst hätte ich es wieder getan, um auch was zu sehen. :D Trotzdem eine schöne Tour und nette Begleiter.
      Bali-Muss: Absolut lohnenswert! Wenn man etwas Glück hat bekommt man einen einmaligen Ausblick geboten. Super Erfahrung! Der Aufstieg ist anstrengend, aber für jeden halbwegs sportlichen Mensch mit kurzen Pausen keine Hürde. Oben ist es wirklich überraschend kalt, also unbdingt warme Sachen mitnehmen. Nach dem Abstieg lohnt ein Bad in den heißen Quellen. Dann ist das ein rundum cooler Ausflug, sollte bei keinem Bali-Trip fehlen...
      Atemberaubend: Sonnenaufgänge sind ja schon spannend, aber vom Vulkan aus betrachtet, dafür fehlen mir passende Adjektive, die das nur annähernd gut beschreiben könnten. Es ist einfach unbeschreiblich, der Blick von oben! Wir konnten sogar auf Lombok sehen und beim runtergehen sind wir auf viele neugierige wilde Affen gestoßen. Schade dass wir nicht genug Futterlockmittel dabei hatten. Aber echt eine Möglichkeit den Monkey-forest auszulassen und zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen.
      muss man gemacht haben: Wenn man schonmal auf Bali eine weile lebt, sollte jeder mind. 1x auf einen Vulkan klettern. Der Batur ist zwar anstrengend, aber gehört dennoch zu den einfachsten Vulkanen. Man wird so gegen 2uhr nachts abgeholt und der Aufstieg dauert 2-3h. Ziel sollte es sein zum Sonnenaufgang den Gipfel zu erreichen. Wenn das Wetter mitspielt, hat man eine unbeschreibliche Aussicht. Auch auf die benachtbarten Vulkanen. Wenn ihr noch Kraft habt, würde ich euch empfehlen einmal um die 3 Krater rum zu wandern. Ihr seit da insgesamt viell. 1h länger unterwegs, aber die Tour macht spaß und man kann sich an der Aussicht nicht satt sehen. Ich verspreche euch, ihr werdet euch fühlen wie Frodo auf dem Schicksalsberg :)
      Superschön: Schon etwas anstrengend für ungeübte aber der ausblick auf dem gipfel ist lohn genug. warm anziehen! Abholservice und guide tour problemlos und zuverlässig.


      Buchung

      Warum hier buchen?


      Preis

      Bestpreis ohne zu verhandeln. Trotz hoher Rabatte wird nicht auf Serviceleistungen verzichtet.

      Service

      Support per E-Mail, Chat, WhatsApp und Telefon. Kundenfreundliche Rückerstattungs-Regelung bei Stornierung.

      Erfahrung

      Mehr als 5 Jahre Erfahrung mit tausenden zufriedenen Kunden und hunderte verifizierte Bewertungen.

      Qualität

      Ausgewählte Anbieter und langjährige Partnerschaft sorgen für reibungslosen Ablauf der Aktivitäten.